Newsletter 3/2004
Portoabrechnung mit der Postcard

über die Deutsche Post
Die Deutsche Post bietet allen Geschäftskunden eine kostenlose Postcard, mit der Sie (oder Ihr Lettershop) problemlos sämtliche Post aufliefern können. Das endgültige Porto wird von Ihrem Konto abgebucht. Mit der Einrichtung legen Sie ein Portolimit fest, das Sie nachträglich (relativ) kurzfristig erhöhen oder verringern können.

der größte Vorteil
Die oftmals zeitkritischen Portovorauszahlungen und Endabrechnungen entfallen.

Die Einlieferungsliste wird auf Ihren Namen ausgestellt und geht Ihnen nach dem Versand im Original zu. So können Sie die Portokosten nachrechnen und haben einen Beleg für Ihre Buchhaltung.

Vielleicht haben Sie bereits eine Postcard?! Wenn Sie uns eine Vollmacht und eine Kopie der Karte mit Postkundennummer senden, lassen wir Ihre Portokosten künftig abbuchen.

mehr Informationen und Bestellung
Bei Interesse oder Fragen zur Postcard erreichen Sie die Deutsche Post AG unter 01805 / 55 55 (0,06 Euro je angefangene 30 Sekunken im Festnetz) zwischen 7.00 und 20.00 Uhr oder per Email geschaeftskunden.service.brief@deutschepost.de.

Zahlung per Lastschrift

auch für Portokosten möglich...
Eine weitere Möglichkeit, Rechnungen, vor allem aber die Portokosten abzurechnen, ist das Lastschriftverfahren. Ab sofort bieten wir Ihnen diese Möglichkeit!

Bei Interesse senden Sie uns eine Email. Wir senden Ihnen dann einen Vordruck für die Einzugsermächtigung.

Briefumschlag mit Werbefenster

werbewirksam
Der Windowmailer verfügt über ein großes gestanztes Folienfenster fast über die gesamte Fläche, durch das ein Teil des Inhalts von außen sichtbar wird - zum Beispiel ein Bild eines ganz neuen Produktes auf einem Prospekt. Ein solcher Blickfang motiviert die Empfänger, den Brief zu öffnen.

Dieses Beispiel zeigt einen DIN Lang-Umschlag mit Werbefenster. Auf der Rückseite hat der Umschlag ein normales Adressfenster oder ist weiß für einen Adressaufdruck. Auch die Formate C5 und C4 sind erhältlich.

  Beispiel Briefumschlag mit Werbefenster

günstige Preise
Auffällige Werbeträger sind meistens teuer oder können nur mit großem (finanziellen) Aufwand verarbeitet werden. Die Werbefensterumschläge sind dagegen recht günstig in der Anschaffung und für eine maschinelle Verarbeitung geeignet - ohne Aufpreis gegenüber "normalen" Briefhüllen. Die Mailingbestandteile müssen allerdings auf Kuvertformat vorgefalzt werden.

Die Umschläge sind in den gängigen Formaten DIN Lang (bzw. DIN C5/6), C5 und C4 erhältlich. Interessiert? Fragen Sie Ihre Auflage bei uns an. Sie erhalten umgehend ein maßgeschneidertes Angebot.